Kaltwasser- und Flüssigkeitskühlsätze

Klimaanlagen für Gebäude mit Publikumsverkehr oder große, weitverzweigte Systeme werden häufig als „indirekte Kühlsysteme" ausgeführt. Die wirtschaftliche und umweltfreundliche Bereitung von Kaltwasser und Kaltsole (auch allgemein Kälteträger genannt) rückt dabei immer mehr in den Vordergrund. Aufgrund hervorragender thermodynamischer Eigenschaften der Kältemittel Ammoniak (NH3, R717) oder Ammoniak-Dimethylether (R723) arbeiten unsere Systeme auch in diesem Bereich höchst effizient. Für kleine und mittlere Kälteleistungen (ab 20 bis 300 kW) und kleine Kältemittelfüllmengen empfehlen wir die Anwendung von R723.

Für mittlere und größere Systeme (ab ca. 200 kW) sind überflutete NH3-Systeme eine gute Wahl.

Für Anwendungen im Normal- und Tiefkühlbereich werden Kälteträgersysteme mit Kaskadentechnologie kombiniert. Dies kann eine besonders wirtschaftliche und kompakte Lösung darstellen.

Zu unserem Lieferprogramm zählen:

  • R723- Flüssigkeitskühlsätze „FKS", luftgekühlt, kompakt, wettergeschützt für Außenaufstellung Download Datenblatt
  • NH3-Flüssigkeitskühlsätze, luft- oder wassergekühlt für Maschinenraum- oder Außenaufstellung
  • „Standart"-Kaltwassersätze nach Kundenwunsch mit allen gängigen HFKW-Kältemitteln (R134a, R410a, R404a …)
  • CO2-Tieftemperaturkaltsole-Erzeuger bis -50°C
  • Effiziente Wärmerückgewinnung- und Abtausysteme mit Warmglykol
  • Pumpenstationen und Pufferspeicher als maßgeschneidertes hydraulisches Zubehör